ARCHITEKTURGEOMANTIE

Guntram Stoehr 

dipl.-ing. freier architekt

Termine 2018 

Im Frühjahr 2018 können noch weitere Termine dazu kommen.

16 

März 

2018

Wohnen im Einklang mit den

Naturgesetzen 

 

Vastu-Seminar  16. - 18. März 2018

Gesundheit & Harmonie beim Wohnen

 

Seminarbeitrag: ca. 145 Euro

(ohne Übernachtung)

Das „Vastu“ ist die alte überlieferte Baulehre aus Indien, aus der später das „Feng-Shui“ in China entstanden ist. Der Begriff „Vastu“ bedeutet so viel wie „im Einklang mit der Natur leben“. 

 

Der Wohnort sollte eine „Quelle der Kraft“ sein und Erholung und Zufriedenheit bringen. Doch welche Möglichkeiten gibt es für bestehende Mietwohnungen oder Wohnhäuser um solch eine harmonische Wohnatmosphäre zu erreichen? Diesen Fragen widmet sich das Vastu-Seminar und zeigt auf welche Naturgesetzmäßigkeiten entscheidend sind für eine gute Wohnsituation und wie diese im persönlichen Wohnraum integriert werden können.

 

Insgesamt bietet das Seminar einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen des Vastu und ist für Einsteiger sowie für Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit im Rahmen des Seminars den persönlichen Wohngrundriss zu besprechen. Ziel des Seminars ist ein grundlegendes Werkzeug für ein gesundes und harmonisches Wohnen in den eigenen vier Wänden zu gewinnen. 

 

Veranstalter und Anmeldung: Yoga Vidya Bad Meinberg, Yogaweg 7, D-32805 Horn-Bad Meinberg

 

www.yoga-vidya.de

22 

März 

2018

Lichtbild-Vortrag: Vom Wesen der Bäume - Donnerstag 22. März 2018, 20:00 Uhr

Geomantische Landschaftsphänomene und Baumwuchsformen

Veranstaltungsort: Pavillon der Waldorfschule Wiehre, Schwimmbadstr. 29, D-79100 Freiburg i.Br.

Eintritt: 10 Euro

 

www.waldorfschule-freiburg.de

24 

März 

2018

Start

Geomantie-Ausbildung Teil 1

Grundlagen der Geomantie

und Wahrnehmungsschulung

 

Dauer: 2 Jahre 

 

Seminarbeitrag: 2400 Euro

Im ersten Teil der Ausbildung liegt die Schulung der persönlichen Wahrnehmung im Vordergrund. Dabei werden die persönlichen Wahrnehmungsfähigkeiten unterstützend gefördert und Techniken für die geomantische Naturwahrnehmung angeeignet. Gleichzeitig werden die wichtigsten geomantischen Landschaftsstrukturen auf Exkursionen zu kraftvollen Orten kennengelernt. Kraftorte anhand von Baumwuchsformen zu erkennen, wie es im Buch „Vom Wesen der Bäume“ beschrieben wird, ist ebenso Teil dieser Geomantie Ausbildung.

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

Jeder Teil der Ausbildung kann unabhängig von den übrigen Ausbildungsteilen gebucht werden !

25 

März 

2018

Start

Geomantie-Ausbildung Teil 2

Praxis der Geomantie & Erdheilung

 

Dauer: 1 Jahr 

 

Seminarbeitrag: 1500 Euro

Im zweiten Ausbildungsteil werden praktische Anwendungsmöglichkeiten der Geomantie erlernt. Es werden geschichtliche Einwirkungen auf Orte analysiert, geomantische Systeme im Stadtorganismus betrachtet und Erdheilung praktiziert. Auch dieser Ausbildungsteil findet in Form von Exkursionen zu  ausgewählten Orten statt. Geomantische Arbeitstechniken werden durch praktisches Handeln vor Ort kennengelernt. Voraussetzung für Teil 2 der Geomantie Ausbildung ist die Teilnahme am ersten Teil der Ausbildung oder ein bereits besuchtes Wochenend-Seminar beim Veranstalter.

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

Jeder Teil der Ausbildung kann unabhängig von den übrigen Ausbildungsteilen gebucht werden !

04 

Mai 

2018

Im Reich der großen Erdenmutter -

Im Reich von Frau Holle 

Geomantische Reise zum Hohen Meißner

 

04. - 06. Mai 2018 

 

Seminarbeitrag:

240 Euro, ermäßigt 190 Euro

Die geomantische Reise zum Hohen Meißner führt ins vulkanische deutsche Mittelgebirge in die Nähe von Kassel. Der ursprüngliche Name des Berges ist „Wissener“. Auch andere Ortsnamen in der Region wie „Heiligenberg“, „Weißenberg“ und „Lichtenau“ deuten ebenfalls auf das lichtvolle Potential dieser Landschaft. 

 

Zudem haben hier einige Märchen und Legenden ihren Ursprung, das bekannteste Märchen ist das von Frau Holle. Gold- und Pechmarie begeben sich durch einen Brunnen auf eine Ebene in der Erde, von der aus für sie wieder der Blick von oben auf die Erde möglich wird. Darin zeigt sich ihnen der Lebenszykluss der Reinkarnation. Es wird ihnen gezeigt, dass das Durchschreiten des Gartens der großen Erdenmutter ihnen Erneuerung und tiefgreifende Erkenntnisse bringt.

 

Eine Reise zum Hohen Meißner, das bedeutet ein Besuch bei der großen Erdenmutter. Sie hält das Schicksal des Lebens in ihren Händen. Die Kraftorte des Berges ermöglichen direkte Zugänge zu ihrem Reich. Gemeinsam wollen wir auf dieser Entdeckungsreise diese besonderen Kraftorte besuchen und ihre positiven Kräfte genießen. Untergebracht sind wir in einem Seminarhaus direkt am Fuß des Meißners. Geomantie und Hoher Meißner, das heißt Natur pur und beeindruckende Kraftorte. 

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

 

Impressionen: www.naturpark-mkw.de

Bereits zur Hälfte belegt !

07 

Juli 

2018

Tages-Exkursion

Vom Wesen der Bäume  

„Geomantische Landschaftsphänomene und Baumwuchsformen im Englischen Garten in München“

 

Samstag 07. Juli 2018

10-17:00 Uhr 

 

Seminarbeitrag: 80 Euro

Die Exkursion in den Englischen Garten in München zeigt Beziehungen von Bäumen und geomantischen Landschaftskräften. Anhand der Wuchsformen von Bäumen lassen sich geomantische Kraftpunkte in der Landschaft finden, so wie ein Wegweiser ein Ziel angibt. Auf den Spuren der Bäume  wollen wir die feinstofflichen Landschaftskräfte erkunden und dabei wichtige geomantische Kraftpunkte  des Englischen Gartens kennenlernen.

 

Veranstalter und Anmeldung: Natura-Naturans  www.natura-naturans.de

Treffpunkt: Haupteingang Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1, D-80538 München

20 

Juli 

2018

Geomantische Reise in den Harz 

Elementarwesen & Kraftorte im Landschaftsraum

 

20. - 22. Juli 2018 

 

Seminarbeitrag:

240 Euro, ermäßigt 190 Euro

Das Geomantie-Seminar führt ins deutsche Mittelgebirge Harz in Niedersachsen und Thüringen. Ortsnahmen wie „Elfenstein“ und „Teufelsmauer“ deuten auf die vorchristliche Wertschätzung dieser Kraftorte.

 

In dem unberührten Landschaftsraum des Harzes befinden sich in seinen hügeligen Wäldern einige besondere Kraftorte von überregionaler Bedeutung. Hier haben sich verschiedene Elementarwesen angesiedelt und bedeutende „Elementarwesenzentren“ gebildet. An diesen Zentren sind die Elementarwesen am Organisationsprozess der geomantischen Landschaftskräfte beteiligt und gehen ihren lebensunterstützenden Aufgaben nach.

 

In dem Seminar wollen wir diese Kraftorte aufsuchen und verschiedene Arten von Elementarwesen kennenlernen. Dabei wollen wir mehr über sie und ihre Aufgaben in der Landschaft erfahren.

Auf unserer Entdeckungsreise der Kraftorte im Harz wollen wir zugleich von ihren positiven Ortskräften profitieren und die Natur genießen. Untergebracht sind wir in einem ehemaligen Benedektinerinnen-Kloster. Geomantie und Harz, das bedeutet Natur pur und Kraft tanken für Körper, Geist und Seele. 

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

Bereits zur Hälfte belegt !

13 

September 

2018

Lichtbild-Vortrag: Vom Wesen der Bäume - Donnerstag 13. September 2018, 19:30 Uhr

Geomantische Landschaftsphänomene und Baumwuchsformen

Veranstaltungsort: Seminarzentrum AfG, Kohlhof 3, D-69117 Heidelberg

Eintritt: 10 Euro

 

www.nhv-heidelberg.de

22 

September 

2018

Baum-Seminar

am Kraftort Taennchel   

„Kraftorte und Baumwuchsformen am Taennchel im Elsass

 

Samstag, 22. September 2018 

10-17:00 Uhr

 

Seminarbeitrag:

80 Euro

Die Exkursion am Thaennchel im Elsass zeigt die Beziehungen von Bäumen und den geomantischen Landschaftskräften. Anhand der Wuchsformen von Bäumen lassen sich geomantische Kraftpunkte in der Landschaft finden, so wie ein Wegweiser ein Ziel angibt. Auf den Spuren der Bäume wollen wir feinstoffliche Landschaftskräfte am Thaennchel erkunden und dabei wichtige geomantische Kraftpunkte kennenlernen. Das Seminar ist zugleich eine Einführung in die Grundlagen der Geomantie und bietet einen guten Überblick über die wichtigsten geomantischen Strukturen in der Landschaft und berichtet über die Geheimnisse des Wesens der Bäume.

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

29 

September 

2018

Lichtbild-Vortrag & Workshpo: Bäume & Kraftorte - Samstag 29 - Sonntag 30. September 2018

Im Rahmen der Tagung „Spirituelle Medizin“

Veranstaltungsort: HEILHAUS-STIFTUNG Ursula Paul, Brandaustr. 8 b, D-34127 Kassel

Eintritt:

 

www.heilhaus.org

12 

Oktober 

2018

Yin & Yang im Landschaftsraum 

Geomantische Reise zu den Externsteinen

 

12. - 14. Oktober 2018 

 

Seminarbeitrag:

240 Euro, ermäßigt 190 Euro

Das Geomantie-Seminar bei den Externsteinen im Teutoburger Wald führt zu einem der bedeutensten Kraftplätze in Deutschland. Schon vor 7000 Jahren wurde die mythenumwobene Felsformation offensichtlich als Kultstätte und Sternenobservatorium genutzt.

 

Im Landschaftsgefüge bilden die Externsteine einen kraftvollen Yang-Pol, dem ein bedeutender Yin-Kraftort gegenüber steht. Gemeinsam bilden die beiden Kraftorte einen lichtvollen Landschaftstempel. In diesem Landschaftsraum existieren eine Anzahl weiterer Kraftpunkte, die ebenso Ziel dieser Seminar-Reise sind.

 

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Erkund2ungen der geomantischen Landschaftsphänomene dieser Kraftorte und die Schulung der persönlichen Wahrnehmung für feinstoffliche Landschaftskräfte. Das ausgewogene Gleichgewicht der beiden großen Yin- und Yang-Kraftorte im Extertal sowie die aufbauende Atmosphäre der Orte ermöglichen Kraft für den Alltag zu tanken und in harmonischen Einklang mit den Naturkräften zu kommen.

 

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

Frühbucher-Rabatt von 10% bei Anmeldung bis zum 31.01.2018 !

Bereits zur Hälfte belegt !

Impressionen: www.youtube.com

Kommentare von Seminar-Teilnehmern: 

 

„...Es ist mir ein Anliegen Dir auf diesem Weg nochmals „Danke“ zu sagen. Die Reise nach Malta war rund um gelungen. Dies liegt auch ganz besonders an Deiner Planung und Durchführung. Auch die Art und Weise wie Du Deine Teilnehmer in „die Welt der Geomantie“ einführst, ist für mich sehr ansprechend, einfühlsam und lehrreich.

Ich nehme jedes mal so viel Schönes mit in die „alltägliche Welt“. Für mich persönlich hat das „Eintauchen in die Harmonie und Sprache der Natur“ einen ganz besonderen Heilungseffekt. Ich spüre tief in mir das dies „mein Weg der Erkenntnis“ ist.

Es ist auch auffallend das nach kurzer Zeit eine wunderbare Harmonie unter den Teilnehmern herrscht, wie auch immer die Gruppe zusammengesetzt sein mag. Ich wünsche mir dass ich diese Erfahrungen noch sehr lange miterleben kann...“ (Teilnehmer Malta 2015)

 

 

„...Glücklich und sehr dankbar blicke ich auf eine unvergessliche Geomantiewoche auf Malta zurück. Eintauchen in eine längst vergangene Zeit mit Hilfe von Guntrams kompetenter sensibler geomantischen Führung auf dieser wunderschönen Insel Malta und Gozo wurde für mich zu einem reichen tiefen inneren Erlebnis.

Das Ganze in einer harmonischen Gruppe mit guter Reiseleitung die uns genügend Info zum „Hier und Jetzt“ gab. Auch gab es genug Zeit um das Schöne um uns herum zu würdigen und genießen.

Guntram Herzlichen Dank für diese Woche die mein Leben reicher gemacht hat...“ (Teilnehmer Malta 2015)

 

 

 

Kontakt: 

Guntram Stoehr

+49 (0)7661-90 35 109

Fax: +49 (0)3222-43 10 446

15 

Juni 

2018

Geomantische Reise nach

Schottland 

 

Seminar-Reise  15. - 24. Juni 2018

Geheimnisvolle Megalithbauten Kraftorte der Highlands

 

 

Pauschalreise

Die geomantische Reise führt zu den bedeutenden Megalithbauten in Schottland. Dazu zählen eindrückliche Steinkreise, Menhire und prähistorische Tempelbauten.. 

 

Doch was hat die Menschen um circa 3000 v. Chr. dazu bewogen solche kolossalen Bauwerke zu errichten? Und welchem Zweck sollten sie dienen? Offensichtlich haben ihre Erbauer die Standorte bewusst ausgewählt, denn die Megalithbauten stehen an besonderen geomantischen Kraftorten. Ortswahl und Bauform lassen erkennen, dass die Menschen mit ihnen ihre Dankbarkeit gegenüber den Naturkräften ausdrückten. Diese beeindruckende Verbindung zwischen der Architektur und den Naturkräften ist an den Megalithbauten bis in die heutige Zeit spürbar.

 

Im Mittelpunkt der Reise stehen die Besichtigungen dieser alten Bauwerke und die Erkundungen der geomantischen Landschaftsphänomene dieser Kraftorte. Auf der Entdeckungsreise in den Highlands, auf den Orkney-Inseln und den Hebriden wollen wir die geomantische Wahrnehmung kennenlernen und vertiefen sowie die besonderen Kraftorte genießen. Die einzigartige Atmosphäre der Landschaft in Schottland bedeuten Natur pur und nahrung für die Seele. 

Info & Anmeldung: g.stoehr(at)architektur-geomantie.com

Weitgehend ausgebucht !

✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷   Informationen zu Veranstaltungen und Geomantie:   ✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷

Bei Interesse zur Aufnahme in den Rundschreiben-Verteiler bitte Mail schicken.

Änderungen der Veranstaltungs-Termine sind vorbehalten.

✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷✷

Copyright © 2009 Guntram Stoehr